.

Schulordnung

Diese Schulordnung soll das Zusammenleben und die Zusammenarbeit aller an dieser Schule tätigen Personen regeln. Sie erwartet dabei von jedem höfliche Umgangsformen, gegenseitige Wertschätzung und Rücksichtnahme.

1. Unterrichtsorganisation

Der Unterricht beginnt für alle pünktlich um 8.00 Uhr. Das Schulgebäude wird 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn geöffnet.

 

Die Unterrichtsräume und die dorthin führenden Flure dürfen erst nach dem ersten Klingeln betreten werden.

Sollte der unterrichtende Lehrer 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch nicht erschienen sein, fragt der Klassensprecher im Sekretariat nach.

Wenn aus schulinternen Gründen der planmäßige Unterricht nicht erteilt werden kann, so wird ein Vertretungsplan angefertigt. Dieser wird auf dem digitalen schwarzen Brett sichtbar in der Pausenhalle angezeigt, ebenso auf der Homepage und der DSB App. Jede/r Schüler/in ist verpflichtet sich täglich zu informieren, ob der Unterricht am nachfolgenden Tag planmäßig stattfinden kann.

Flur

2. Pausenordnung

In den kleinen Pausen verbleiben die Schüler/innen in den Klassen- bzw. Fachräumen.

In der großen Pause verlassen alle Schüler/innen die Unterrichtsräume, die von der Lehrkraft verschlossen werden. Der Aufenthalt in den Fluren der beiden oberen Etagen und in den Treppenhäusern ist nicht gestattet.

Schüler/innen halten sich in der Pausenhalle, im Freizeitraum oder auf dem Schulhof auf. Der Weg zwischen Pausenhalle und Freizeitraum ist kein Aufenthaltsort. Der Kiosk der Realschule  in den großen Pausen geöffnet und darf besucht werden. Schülertoiletten können während der großen Pausen nur im Bereich des Freizeitraumes genutzt werden. Nach dem ersten Klingeln können bis zum Unterrichtsbeginn auch die Toiletten in den beiden oberen Etagen benutzt werden. Während des Unterrichts bleiben die Toiletten geschlossen. Im Interesse aller sind sie in einem menschenwürdigen Zustand zu verlassen.

Tischtennis

3. Aufenthalt im Schulgebäude

Fach- und Lehrmittelräume sowie Lehrerzimmer dürfen von Schülern/innen nur in Anwesenheit eines Lehrers betreten werden.

Das Schulgelände dürfen Schüler/innen in den Pausen und Freistunden nicht ohne Genehmigung einer Lehrkraft verlassen. Bei der gleichen Lehrkraft meldet sich der Schüler zurück. Der Versicherungsschutz erlischt bei Nichteinhaltung.

Jede Klasse ist für den Zustand des Unterrichtsraumes verantwortlich. Die Stühle werden nach Unterrichtsschluss auf den Tisch gestellt, die Fenster verschlossen und das Licht wird ausgeschaltet.

Die Schüler/innen sollen in der Regel die Schule unmittelbar nach Unterrichtsschluss verlassen und den Heimweg antreten. Schüler/innen, welche an einer AG teilnehmen, verbringen die Mittagspause auf dem Schulgelände.

Foyer

4. Verhalten bei Notfällen

Bei Feueralarm ist nach den ausgehängten Alarmplänen zu verfahren, die ausgewiesenen Fluchtpläne sind zu benutzen. Die Klasse richtet sich nach den Anweisungen der Lehrkräfte. Unfälle auf dem Schulweg bzw. auf dem Schulgrundstück sind sofort im Sekretariat mitzuteilen, damit sie unverzüglich dem GUV gemeldet werden können.

5. Die Spielregeln sind einzuhalten.

.

xxnoxx_zaehler